Vereinbaren Sie einen Termin!

Öffnungszeiten: : Termin nach Vereinbarung
  Kontakt : +43-(0)662-26 20 10

Stoßwellenbehandlung

Eignet sich zur Behandlung chronischer Beschwerden des Bewegungsapparates, wie sie zum Beispiel bei Sehnenansatzreizungen (u.a. Tennisellbogen, Kniescheibenspitzensyndrom) sowie Beschwerden im Ansatzbereich der Achillessehne auftreten können.

Die Methode ist niedrig energetisch, auch radiale Stoßwellentherapie (EMS) genannt. Dabei führen die angewandten, gepulsten Stoßwellen zu einer verbesserten lokalen Durchblutung und zur Aktivierung von Selbstheilungskräften, vor allem über eine lokal deutlich erhöhte Stoffwechselaktivität.

Die einzelne Therapiesitzung dauert ca. 15 Minuten und sollte im ca. einwöchigen Abstand vier Mal wiederholt werden. Physiotherapeutische Übungsprogramme, um die Muskelfunktionalität zu verbessern und muskuläre Ungleichgewichte auszugleichen, sind als Ergänzung sinnvoll.

Anwendungsgebiete

– Sehnenansatzbeschwerden (Tendinopathien)
– Tennis und Golfer-Ellbogen
– Kniescheibenspitzensyndrom
– Tennis und Golfer-Ellbogen
– Achillodynie
– Fersensporn
– Fasciitis plantaris
– Bursitis trochanterica
– Kalkschulter